· 

WIR SIND WÜTEND UND FASSUNGSLOS !

Aus interner und sicherer Quelle wissen wir, dass die Berliner Stadtmission nicht möchte, dass man über die wirklichen Gründe betreffend "Warmer Otto" gesprochen wird!
Aber wir lassen uns nicht den Mund verbieten und möchten das öffentlich machen:
Zu Recht fühlen sich die Betroffenen alleine gelassen und vor den Kopf gestoßen.
Nach 38 Jahren schließt die Berliner Stadtmission heute den "Warmer Otto", eine niedrigschwellige, ganzjährige Anlaufstelle für mittellose Menschen und Obdachlose in Moabit.
Nicht mal in den Corona-Zeiten war die Einrichtung geschlossen, aber jetzt wo die Temperaturen sinken? Zum Start der Kältehilfe?
Man sagt, es gäbe kein Personal, aber das stimmt nicht! Ganz im Gegenteil, denn man flehte quasi darum, beim "Warmer Otto" weiter arbeiten zu können, statt versetzt zu werden!
Um die bauliche Situation kennt man, eine Sanierung hätte im Sommer vorgenommen werden können, warum also "plötzlich" im Winter?
Selbst die Finanzierung ist gesichert!
ES GIBT FAKTISCH KEINE NOTWENDIGKEIT ZUR SCHLIESSUNG !
Die Alternative soll ein 40 qm Pavillion mit der 10-fachen Miete am Alexanderplatz werden?
Dass hier die mittellose Menschen und Obdachlosen in Moabit ein Zuhause verlieren, dürfte wirklich jede:m klar sein!
Und das am Alex ein anderes Klientel Bedarf hat, ebenso!
Die Berliner Stadtmission behauptet, es wäre nicht zu verhindern zu schließen, aber das ist faktisch falsch.
WIR SIND WIRKLICH WÜTEND !
Im "Warmer Otto" konnten die Menschen essen, trinken, duschen, gespendet Kleidung holen, ihre eigene Kleidung waschen, das Internet nutzen, kopieren. Es gab einige Gruppenangebote.
Sie hatten Schließfächer für Gepäckaufbewahrung, konnten dort telefonieren.
Hier konnten die Menschen ihre Post erhalten, ihre Sozialleistungen dadurch absichern, beraten werden.
Der "Warme Otto" war einOrt zum Aufwärmen auf sehr vielen Ebenen.
SEID SOLIDARISCH ! SCHREIBT E-MAILS ! BESCHWERT EUCH !
info@berliner-stadtmission.de
max.stier@ba-mitte.berlin.de
Berichterstattung zum Schließung:
[ TAZ ]
Informationen zum Warmer Otto:
--------------------------------------------------------------------------------
PRESSEKONTAKT Moabit hilft e.V.
Diana Henniges || info@moabit-hilft.com || Telefon 0160 96480003
-------------------------------------------------------------------------------

Kontakt

Moabit hilft e.V.

Turmstr. 21

Haus R

10559 Berlin

 

Fon +49 30 35057538

info@moabit-hilft.com

[ Instagram ] [ Facebook ] [ Twitter ]

Spenden mit Paypal


Geänderte Öffnungszeiten wegen Urlaubs,  geschlossener Veranstaltungen o.ä. finden Sie [ hier ]

Newsletter

* Pflichtfeld
Meine Interessensgebiete

Frühere Newsletter