· 

PRESSEERKLÄRUNG - Offener Brief an Ukraine Unterkunft!

Offener Brief an Ukraine Unterkunft:
Bitte beendet die Blockade wichtiger Schlafplätze für geflüchtete Menschen

Liebes Team von Unterkunft Ukraine, vor wenigen Wochen seid ihr als eine großartige Initiative gestartet, unterstützt von großen, gewichtigen Organisationen und sogar als offizieller Kooperationspartner des Bundesinnenministeriums. Ihr hattet Leute, Ressourcen und die besten Voraussetzungen, die erfolgreichste Matchingplattform für geflüchtete Menschen aus der Ukraine zu werden. Wir alle haben für euch öffentlich geworben. Doch nach Wochen des Zuschauens, des Bittens und des vergeblichen Anbietens von Hilfe, sind wir inzwischen resigniert.

Euer zentralistischer Ansatz funktioniert nicht bei einer Herausforderung, die nur dezentral gelöst werden kann. Täglich bekommen wir dutzende Anfragen von Personen, die sich bei euch registriert haben und nie wieder von euch hörten. Ein sicheres, geprüftes Matching findet noch immer nicht statt, in den ersten Wochen wurden die Leute lediglich aufgerufen, sich mit Pappschildern an den Hauptbahnhof zu stellen, per Zuruf wurden Menschen ohne Prüfung einander zugeführt.

Ihr habt, Stand 26. März 2022, 364.870 Schlafplätze in eurer Datenbank. Schlafplätze, die dringend für Geflüchtete gebraucht werden, die ihr aber nicht vermittelt. Damit verhindert ihr, dass Opfer von Krieg diese dringend benötigten Plätze erhalten können und schadet der Glaubwürdigkeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen in der Öffentlichkeit.

Seit drei Wochen kündigt ihr an, dass ihr in den nächsten Tagen mit der Vermittlung loslegt. Doch es passiert nichts. Wir haben bereits am 8. März 2022 ein Gespräch mit euch am Hauptbahnhof in Berlin geführt, euch Geld, Personal und Unterstützung angeboten, damit die Vermittlung endlich vorankommt. Doch nichts ist geschehen.

Seit einer Woche seid ihr erneut mit Initiativen wie Moabit Hilft e.V., Berlin Hilft, Schöneberg Hilft oder Freiwillige Helfen im Gespräch. Ihr habt uns gebeten, auf Grundlage eurer Daten das Matching zu übernehmen, da ihr das aktuell nicht darstellen könnt. Seitdem warten wir auf den hierfür notwendigen und von euch angekündigten Kooperationsvertrag, damit wir endlich anfangen können Menschen unterzubringen. Doch auch hier ist nichts passiert.

Wir müssen leider konstatieren, dass ihr euer ehrenvolles Ziel nicht erfüllt und wir glauben inzwischen nicht mehr daran, dass dies noch gelingt. Wir sind uns sicher, dass ihr mit den allerbesten Absichten gestartet seid. Es ist vollkommen in Ordnung, etwas ambitioniert zu starten und dann zu realisieren, dass es so nicht funktioniert. Das passiert auch uns. Doch während wir dann versuchen, uns helfen zu lassen oder Prozesse zu verändern, redet ihr und verändert nichts.

Wir haben lange diskutiert und es uns nicht leicht gemacht, euch diesen Offenen Brief zu schreiben, wir wollten ein anderes Procedere in der direkten Zusammenarbeit. Doch wir sehen die Funktionalität der Plattform gefährdet und sehen uns als Initiativen unseren Zielen und Werten verpflichtet, das Nichtstun durch Öffentlichkeit zu beenden, im Sinne der geflüchteten Menschen aus der Ukraine.

Es geht hier nicht um euch oder uns, es geht um Menschen, die dringend sichere Schlafplätze brauchen. Wir haben keine Zeit mehr für das Warten. Wir haben eine Extremsituation, wir erwarten massiv steigende Zahlen von Geflüchteten, wir können es uns nicht leisten, Geflüchteten Schlafplätze vorzuenthalten, weil man zu stolz ist, sich helfen zu lassen.

Wir fordern euch auf:

Beendet sofort die Blockade dieser wichtigen Schlafplätze. Gebt eure Datensätze an Organisationen, die das Matching können oder lasst euch von euren Partnern Geld und Personal zur Verfügung stellen, damit ihr selbst endlich loslegen könnt. Nur tut etwas.

Wir unterstützen euch gerne, aber ihr müsst das zulassen.

Unterstützende Organisationen (alphabetisch):
•    Be an Angel e. V. - Ulrike Lessig, 0160 94913542, Ulrike.Lessig@be-an-angel.de
•    Berlin Arrival Support - Greta Fleck, info@arrivalsupport.berlin
•    Berlin Hilft - Christian Lüder, 0171 2132999, Christian.lueder@berlin-hilft.com
•    CineMova. Ukrainian Film Community Berlin e. V. (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Oleksandra Bienert, 0176 481 338 62, cinemovaberlin@gmail.com
•    Freiwillige Helfen - Holger Michel, 0178 6623679, holger@freiwillige-helfen.de
•    IWEK e.V. (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Natalya Pryhornytska, Ukraine.initiativen@gmail.com
•    kul’tura e.V. (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Kateryna Rietz-Rakul, kultura@cobonet.de
•    Moabit Hilft e. V. - Diana Henniges, 0160 96480003, Diana@moabit-hilft.com
•    Nachbarschafft e. V. - Esther Knothe, esther.knothe@nachbarschafft-ev.de
•    PLAST Ukrainischer Pfadfinderbund Berlin e. V. (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Sofiya Kondrashova, info@plastde.org
•    Schöneberg hilft e. V. - Anne-Marie Braun, 0163 6054556, vorstand@schoeneberg-hilft.de
•    Ukraine-Hilfe Berlin e. V. (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Oksana Motus, Ukraine.hilfe@gmail.com
•    Ukrainische Orthodoxe Kirche e. V. (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Andriy Ilin, uokkp.berlin@gmail.com
•    Ukrainisches Radio in Deutschland (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Yevheniya Kozmenko, trembeats.fm
•    Ulme35 / Interkulturanstalten Westend e. V.
•    Vitsche Berlin (Allianz Ukrainischer Organisationen) - Masha Borysenko, info@vitsche.org
•    Willkommen im Westend - Amei von Hülsen-Poensgen, 0178 20 44 873, Amei@willkommen-im-westend.de

 

Download
Pressemitteilung 27. März 2022 - Offener Brief an Ukraine Unterkunft.
Beendet sofort die Blockade dieser wichtigen Schlafplätze. Gebt eure Datensätze an Organisationen, die das Matching können oder lasst euch von euren Partnern Geld und Personal zur Verfügung stellen, damit ihr selbst endlich loslegen könnt. Nur tut etwas.
Offener-Brief-Ukraine-Unterkunft_Moabith
Adobe Acrobat Dokument 69.5 KB

Kontakt

Moabit hilft e.V.

Turmstr. 21

Haus R

10559 Berlin

 

Fon +49 30 35057538

info@moabit-hilft.com

[ Erreichbarkeit / Öffnungszeiten ]

 

PRESSEANFRAGEN:

Diana Henniges +49 160 964 80003

diana@moabit-hilft.com

[ Instagram ] [ Facebook ] [ Twitter ]

Spenden mit Paypal


Geänderte Öffnungszeiten wegen Urlaubs,  geschlossener Veranstaltungen o.ä. finden Sie [ hier ]

Newsletter

* Pflichtfeld
Meine Interessensgebiete

Frühere Newsletter